Datenschutz

Datenschutzerklärung

Die folgende Datenschutzerklärung gilt für die Apotheken des Apothekers Franz Raab und der Apothekerin Gabriele Raab. Diese Apotheken werden nachfolgend „Franken-Apotheken“ genannt.

 

I. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Für die Apotheken mit Inhaber Franz Raab e. K.:
Franz Raab
Franken-Apotheke
Bamberger Str. 27
91413 Neustadt a. d. Aisch
neustadt@frankenapotheken.de
Tel.: 09161-876807

Für die Apotheken mit Inhaber Gabriele Raab e. K.:
Gabriele Raab
Franken-Apotheke
Gartenstr. 1d
91452 Wilhermsdorf
wilhermsdorf@frankenapotheken.de
Tel.: 09102-9996644

 

II. Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Matthias Monzer
Adler-Apotheke
Neustädter Str. 9
91462 Dachsbach
datenschutz@frankenapotheken.de
Tel. 09163-997077

 

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Kunden/Patienten, insbesondere gesundheitsbezogene Daten, grundsätzlich nur, soweit dies im Rahmen unserer Tätigkeit als Apotheke erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Kunden/Patienten erfolgt regelmäßig nur auf der Grundlage einer gesetzlichen Ermächtigung, von Verträgen oder nach Einwilligung des Kunden/Patienten.

2. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

IV. Verarbeitungsprozesse

1. Rezeptabrechnung mit der GKV oder anderen Kostenträgern

Wenn Sie bei uns ein Rezept der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) oder eines anderen Kostenträgers einlösen, erheben und verarbeiten unsere Mitarbeiter die personenbezogenen Daten und Gesundheitsdaten auf ihrem Rezept (Name, Adresse, Geburtsdatum, Krankenkasse, Versichertennummer, Medikation, verordnender Arzt, bei Hilfsmittelrezepten die Indikation/Diagnose). Dazu übermitteln wir in analoger Form und digitaler und verschlüsselter Form die Rezeptdaten an ein von uns beauftragtes Rechenzentrum, welches ihre Daten und die Daten anderer Versicherter in der GKV und anderen Kostenträgern gebündelt an die jeweiligen gesetzlichen Krankassen oder anderen Kostenträger zum Zwecke der Rezeptabrechnung weitergibt. Zugriff auf diese Daten haben daher unsere Mitarbeiter und das Rechenzentrum.
Wir haben alle unsere Mitarbeiter und das Rechenzentrum zur Verschwiegenheit und zur Wahrung des Datengeheimnisses verpflichtet.
Wir verarbeiten Ihre Daten unter Einbindung eines Rechenzentrums im Rahmen der Rezeptabrechnung mit der GKV gemäß §§ 300, 302 SGB V. Wir löschen ihre Daten nach der Abrechnung – unter Berücksichtigung der dafür vorgesehenen Fristen – mit der GKV oder anderen Kostenträgern.
Im Falle der Direktabrechnung mit der privaten Krankenversicherung (PKV) rechnen wir direkt mit Ihrer Krankenversicherung auf Grundlage vertraglicher Vereinbarungen mit der PKV ab. Eine Löschung erfolgt gem. § 147 AO.

2. Kundendatei

Wir bieten Ihnen auf freiwilliger Basis die Aufnahme Ihrer Daten in eine Kundendatei (gegebenenfalls mit Kundenkarte) an. In jeder Kundendatei werden auf Ihren Wunsch Ihr Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer, Rezeptdaten, Medikationsplan, bei uns von Ihnen gekaufte Arzneimittel, Hilfsmittel, Kosmetik, Nahrungsergänzungsmittel und ähnliche Produkte, sowie Daten zu Ihren Erkrankungen (Gesundheitsdaten) gespeichert.  Die Kundendatei wird in den Betriebsstätten der Franken-Apotheken (zugehörige Betriebstätten siehe www.frankenapotheken.de) gespeichert, damit Sie und unsere Mitarbeiter in jeder unserer Betriebsstätten Zugriff auf Ihre gespeicherten Daten haben und diese ergänzen können. Die Einwilligung zur Nutzung Ihrer Daten im Rahmen unserer Kundendatei können Sie jederzeit und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall löschen wir ihre Daten mit Zugang Ihrer Widerrufserklärung. Sollten Sie länger als zwei Jahre keine Medikamente, Hilfsmittel oder Sonstiges aus unseren Apotheken bezogen haben, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten.

3. Medikationsanalyse und Medikationsmanagement

Wir bieten Ihnen gegebenenfalls als gesonderte Dienstleistung oder im Rahmen unserer Aufnahme in die Kundendatei eine Medikationsanalyse oder Medikationsmanagement an. Für eine erfolgreiche und effektive Analyse und Management werden Ihr Name, Geburtsdatum, Adresse sowie Daten mit Gesundheitsbezug (Krankenkasse, Versichertennummer, verordnender Arzt, Arzneimittel und Hilfsmittel, Indikationen und Diagnosen, Rezepte) durch unser Apothekenpersonal verarbeitet und für einen Zeitraum von 3 Jahren gespeichert. Wir verarbeiten diese Daten auf Grundlage eines Vertrages mit Ihnen. Auf diese Daten hat nur unser Apothekenpersonal Zugriff und nur auf Ihren Wunsch leiten wir die Daten an ihren behandelnden Arzt oder andere Dritte weiter.

4. Videoüberwachung

Im öffentlichen Raum bzw. Verkaufsraum unserer Apotheke führen wir eine Videoüberwachung durch. Auf die Videoüberwachung wird in einem Aushang (Piktogramm und Informationen) am Eingang unserer Apotheken hingewiesen.
Die Livebildanzeige kann durch berechtigte Mitarbeiter eingesehen werden. Die Videoaufnahmen werden auch gespeichert und im Bedarfsfall durch die Apothekenleitung gesichtet und ausgewertet.
Das Livebild dient insbesondere der Erkennung des Personalbedarfs im Verkaufsraum, sowie dem Schutz vor Straftaten.
Die Videoüberwachung erfolgt auf Grundlage unseres Hausrechtes und § 4 BDSG, um uns gegen bereits wiederholt aufgetretene Diebstähle zu schützen bzw. diese aufzuklären und straf- und zivilrechtlich zu verfolgen. Die Videoaufzeichnungen werden nach sieben Tagen gelöscht. Sofern ein Diebstahl oder andere Straftaten aufgezeichnet wird, wird diese Sequenz an die Strafverfolgungsbehörden übergeben und erst mit Abschluss der Verfolgung unserer Rechtsansprüche gelöscht.

5. Dokumentationspflichten

Im Rahmen unserer pharmazeutischen Tätigkeit obliegen uns gesetzliche Dokumentationspflichten, wodurch wir Ihren Namen, Geburtsdatum, Adresse sowie Daten mit Gesundheitsbezug (Krankenkasse, Versichertennummer, verordnender Arzt, Arzneimittel und Hilfsmittel, Indikationen und Diagnosen, Rezepte) verarbeiten und speichern. Dies ist z.B. der Fall bei der Rezepturherstellung oder bei der Abgabe von Betäubungsmitteln.
Auf diese Daten haben unsere Mitarbeiter und im Falle von Kontrollen die jeweilige Aufsichtsbehörde Zugriff.

6. Sonstige Verarbeitungsprozesse

Für einige Prozesse, z. B. Kauf auf Rechnung, Inkontinenzversorgung, Versorgung mit Pflegehilfsmitteln, Versorgung mit Hilfsmitteln (wie z. B. Kompressionsstrümpfen) oder Botendienst werden die hierfür relevanten Daten, nach Erteilen Ihres Einverständnises, in unserem Computersystem gespeichert. Hierfür bitten wir Sie um die Aufnahme Ihrer Daten in eine Kundendatei (siehe 2.).

7. Datenübermittlung oder Zugriff Dritter

Im Rahmen unserer Tätigkeit als Apotheke sind auch wir auf externe Hilfe wie IT-Dienstleister zur Bereitstellung und Wartung unserer Hard- und Software oder sonstiger Servicekräfte angewiesen. Im Rahmen dieser Einbindung können unseren externen Dienstleistern auch personenbezogene Daten bekannt werden, daher verpflichten wir unsere externen Dienstleister zur Verschwiegenheit und zur Wahrung des Datengeheimnisses und begrenzen ihre Zugriffsmöglichkeiten auf personenbezogene Daten auf ein Minimum. Ihre Daten werden im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) erhoben und gespeichert. Für einige Prozesse (siehe 6.), z. B. Kauf auf Rechnung, Inkontinenzversorgung, Versorgung mit Pflegehilfsmitteln, Versorgung mit Hilfsmitteln (wie z. B. Kompressionsstrümpfen), Botendienst bedienen wir uns auch Software, deren Speicherserverstandorte sich auch außerhalb des EWR befinden können. Außerhalb des EWR werden sie nur unter Anwendung eines von der EU genehmigten Rechtsmechanimus´ und entsprechender Schutzvorkehrungen (z. B. EU / US Privacy Shield und / oder der Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission) an Speicherserver übertragen.
Auch Aufsichtsbehörden kontrollieren Apotheken regelmäßig und haben dabei Einsicht in personenbezogene Daten und Gesundheitsdaten.

 

V. Rechte der Betroffenen

1. Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Ihre Person betreffende unrichtige Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

3. Recht auf Löschung und Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Im Falle gesetzlicher Dokumentations- oder Aufbewahrungspflichten besteht kein Recht auf Löschung bis zum Ende der gesetzlichen Fristen.
Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

4. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

5. Widerspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
(1)  die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2)  die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

8. Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen.
In Bayern ist die zuständige Aufsichtsbehörde:
Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
Promenade 27
91522 Ansbach
Tel.: 0981 – 53-1300; Fax: 09 81 – 53-5300
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de; Internet: www.lda.bayern.de

 

VI. Weitere Datenschutzerklärungen

Bei Nutzung zusätzlicher Angebote, wie Homepage, Webshop, Kommunikation über E-Mail, Messengerdienste oder Telefon gelten gegebenenfalls weitere Erklärungen (siehe dort).

Einwilligungserklärung (nach Artikel 7 DS-GVO)

Einwilligungserklärung zur Aufnahme personenbezogener Daten in eine Kundendatei

Ort Datum
Name, Vorname Geburtsdatum
Straße, Hausnummer PLZ, Ort
Telefon (freiwillig) Mobil (freiwillig)
E-Mail (freiwillig)

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb werden personenbezogene Daten ausschließlich in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit verarbeitet. Wir versichern, dass ihre Daten strengster Geheimhaltung unterliegen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Diese finden Sie als Aushang in unseren Ladengeschäften oder unter www.frankenapotheken.de/datenschutz. Gerne übergeben wir Ihnen auf Wunsch ein ausgedrucktes Exemplar.


Mit Unterzeichnung dieser Einwilligungserklärung erkläre Ich mich damit einverstanden, dass in meiner Apotheke für mich eine elektronische Kundendatei geführt wird. Dazu werden die oben genannten Daten, sowie Daten zu meinen Erkrankungen, meinen behandelnden Ärzten und meiner Arzneimitteltherapie, die sich aus vorgelegten Verordnungen oder sonstigen Käufen ergeben, sowie ggf. Informationen über die Befreiung von der Zuzahlung erfasst. Meine Daten werden hinsichtlich arzneimittelbezogener Probleme, wie z. B. Wechselwirkungen und Problemen bei der Anwendung, geprüft. Ziel ist es, die Effektivität der Arzneimitteltherapie zu erhöhen und Arzneimittelrisiken zu verringern. Zudem dient die Kundendatei dazu, einen Nachweis über geleistete Aufwendungen zur Vorlage bei meiner Krankenkasse und dem Finanzamt zu erstellen (Zuzahlungsbescheinigung). Ebenso dient die Kundendatei im gegebenen Fall der Ermöglichung des Kaufes auf Rechnung.

Ich bin damit einverstanden, dass die genannten Daten von den Mitarbeitern der Apotheke, welche der Schweigepflicht unterliegen, ausschließlich zu oben beschriebenen Zwecken erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Zugriff auf diese Daten haben ausschließlich die Mitarbeiter der Franken-Apotheken (www.frankenapotheken.de). Die Daten werden insbesondere nicht unerlaubt an Dritte weitergegeben, es sei denn, ich stimme dem vorher ausdrücklich zu. Auf eine erlaubte Weitergabe von Daten an Auftragsverarbeiter, welche keine Dritten i. S. d. Art. 4 Nr. 10 DS-GVO darstellen, wird hingewiesen.

Sofern sich mögliche arzneimittelbezogene Probleme auch aufgrund von anderen, nicht von meinem behandelnden Arzt/Zahnarzt verordneten Arzneimitteln ergeben, wird mich meine Apotheke um mein Einverständnis zur Kontaktaufnahme mit meinem behandelnden Arzt/Zahnarzt zur Lösung dieser Probleme bitten und ihn über diese anderweitige Medikation unterrichten. Ich bin damit einverstanden, dass mich meine Apotheke diesbezüglich auch telefonisch/elektronisch/postalisch kontaktieren darf.

Ich bin darüber informiert, dass ich jederzeit kostenfrei Einsicht oder schriftlich Auskunft über meine Daten erhalten und selbst entscheiden kann, welche gegebenenfalls gelöscht werden sollen. Soweit Rechtsvorschriften keine längeren Aufbewahrungspflichten vorsehen, werden meine Daten zwei Jahre nach der letzten Eintragung gelöscht. Die Einwilligung erfolgt freiwillig und kann von mir jederzeit ohne Angabe von Gründen und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. In diesem Fall werden meine Daten mit Zugang meiner Widerrufserklärung gelöscht. Ich habe die Datenschutzerklärung, in der ich über meine Rechte nach der Datenschutz-Grundverordnung und dem Datenschutzrecht informiert wurde, zur Kenntnis genommen.

Sollte ich Fragen oder Beschwerden zum Datenschutz in der Apotheke haben, kann ich mich jederzeit an den Verantwortlichen (Franz Raab e. K. bzw. Gabriele Raab e. K. – Kontaktdaten siehe hier) und vertraulich an den Datenschutzbeauftragten (datenschutz@frankenapotheken.de) wenden.

Unterschrift (ggf. gesetzlicher Vertreter)

Datenschutzerklärung Homepage

Datenschutzerklärung Webshop (medi now)

Datenschutz bei elektronischer Kommunikation im E-Mail-Verkehr

In unseren Apotheken bieten wir die Kontaktaufnahme per E-Mail an. Wir möchten es aber an dieser Stelle nicht versäumen, auf die allgemeinen Gefahren der Internetnutzung hinzuweisen, auf die wir keinen Einfluss haben. Besonders im E-Mail-Verkehr sind Ihre Daten ohne weitere Vorkehrungen nicht sicher und können unter Umständen von Dritten erfasst werden. Wir werden Sie deshalb nicht initiativ per E-Mail, die insbesondere gesundheitsbezogene Daten beinhaltet, kontaktieren. Bei einer von Ihnen ausgehenden Kontaktaufnahme per E-Mail, gehen wir davon aus, auf dem gleichen Wege antworten zu dürfen.

Datenschutz bei Nutzung von Messenger-Diensten (gesund.de, Das E-Rezept)

gesund.de

In unseren Apotheken bieten wir die Kontaktaufnahme per gesund.de an.
Dies dient insbesondere zur einfachen Vorbestellung von Medikamenten.
Die Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Einwilligungserklärung finden sich in der App oder hier.


Das E-Rezept

In unseren Apotheken bieten wir die Kontaktaufnahme per Das E-Rezept an.
Dies dient insbesondere zur einfachen Vorbestellung von Medikamenten.
Die Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Einwilligungserklärung finden sich in der App oder hier.


callmyApo (Altanwendung)

In unseren Apotheken bieten wir die Kontaktaufnahme per callmyApo an.
Dies dient insbesondere zur einfachen Vorbestellung von Medikamenten.
Die folgenden Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Einwilligungserklärung finden sich in der App.

Nutzungsbedingungen callmyApo Anbieter/Kunde (Stand 03.03.2019)

Die NOVENTI HealthCare GmbH bietet Apothekenkunden und Apotheken über die callmyApo-App und das Apotheken-Interface Softwarelösungen an, die einen Service zur Vorbestellung von Arzneimitteln und anderen Waren bereitstellen und es ermöglichen, Medikationspläne zu erstellen, sich an die Einnahme und Nachbeschaffung von Medikamenten erinnern zu lassen sowie Zusatzinformationen zu Medikamenten und möglichen Wechselwirkungen zur Verfügung zu stellen (im Folgenden „Service“). Zu diesem Zweck betreiben wir die Server des Service ausschließlich in hochsicheren Rechenzentren in Deutschland. Dabei stellen wir sicher, dass unter Berücksichtigung des aktuellen Stands der Technik sowie aller weiteren relevanten Umstände und Risiken geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen werden, um die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen zu wahren und zu schützen. Dazu gehört insbesondere der Datenschutz.

Für Apothekenkunden ist der Service über die callmyApo-App zugänglich. Bevor Sie diese App nutzen, möchten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten sowie über deren Verarbeitung informieren und über Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung dieser Daten aufklären. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Beispiele sind der vollständige Name, die Anschrift oder Angaben zur Gesundheit wie etwa zu benötigten Medikamenten.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Service ist die

NOVENTI HealthCare GmbH, Tomannweg 6, 81673 München
Geschäftsführer: Susanne Hausmann, Victor J. Castro, André Dietmann, Roman Schaal
Telefon: +49 (89) 43184-0, E-Mail: datenschutz@noventi.healthcare

2. Wie erreichen Sie unsere Datenschutzbeauftragte?

Für Ihre Anliegen und Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte

NOVENTI HealthCare GmbH
Beauftragte für den Datenschutz
Tomannweg 6, 81673 München
datenschutz@noventi.healthcare

3. Welche personenbezogenen Daten nutzen wir?

3.1. Registrierung & Einrichten des Anwenderkontos

Sie können die App mit eingeschränkten Funktionsumfang ohne Registrierung nutzen. Wenn Sie sich für eine Registrierung entscheiden, benötigen wir Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort. Ihre Anwenderkonto-Daten dienen ausschließlich zur Identifizierung Ihrer Person und dem Schutz Ihrer persönlichen Angaben. Sie sind zu keinem Zeitpunkt von Dritten (z.B. anderen App-Anwendern, Apotheken-Mitarbeitern) einsehbar.

3.2. Kommunikation mit einer Apotheke

Die callmyApo-App erlaubt es Ihnen, Nachrichten an eine von Ihnen autorisierte Apotheke zu senden. Dabei kann es sein, dass Sie mit dem Nachrichtentext oder den Nachrichtenanhängen, insbesondere Rezeptfotos, auch personenbezogene und vor allem gesundheitsbezogene Daten übermitteln möchten. Die Mitarbeiter der Apotheke sind über alle Ihre Angaben gesetzlich zur Verschwiegenheit verpflichtet. Ihre Nachrichten werden über sichere Verbindungen auf unsere geschützten Server und von dort an die adressierte Apotheke übertragen. Zur Übermittlung Ihrer Nachrichten an die Apotheke werden keine Dienste von externen Anbietern eingesetzt.

3.3. Anlegen und Pflegen des Medikationsplans

Unter Ihrem Anwenderkonto können Sie im Bereich „Mein Plan“ einen Medikationsplan anlegen. Sie haben die Möglichkeit, Angaben zur Person des Patienten (d.h. von Ihnen selbst oder von einer Person, für die Sie einen Medikationsplan erstellen, einschließlich Vorname und Name, E-Mail-Adresse und Geburtsdatum) sowie zur gesundheitlichen Situation (Allergien, Unverträglichkeiten, Vorerkrankungen etc.) des Patienten zu machen. Sie können Medikationen hinzufügen, bearbeiten oder löschen. Alle Angaben in diesem Bereich sind optional und werden von uns streng vertraulich behandelt. Sie werden nicht an Dritte übermittelt, es sei denn, Sie autorisieren eine Apotheke dazu, Leistungen (wie z.B. die Vorbestellung von Medikamenten) in Ihrem Auftrag zu erbringen (siehe nachfolgenden Abschnitt 3.4.).

3.4. Autorisierung und Beauftragung einer Apotheke

Die Daten des Medikationsplans im Bereich „Mein Plan“ sind nur dann für die Mitarbeiter einer Apotheke einsehbar, wenn Sie zuvor diese Apotheke autorisiert haben, Leistungen (z.B. die Vorbestellung von Medikamenten) in Ihrem Auftrag zu erbringen, und Sie eingewilligt haben, dass zu diesem Zweck bestimmte der erfassten personenbezogenen Daten an die Apotheke übermittelt werden. Weitere Dritte, wie z.B. nicht-autorisierte Apotheken oder andere private App-Anwender, haben keinen Zugriff auf diese Daten.

3.5. Kommunikation mit dem Hersteller / Betreiber

Die callmyApo-App ermöglicht es Ihnen, uns Ihre Rückmeldungen und Fragen zur App als E-Mail-Nachrichten zukommen zu lassen.

3.6. Daten, die automatisch erhoben werden

Über die callmyApo-App werden automatisch bestimmte Daten erhoben, um den ordnungsgemäßen Betrieb der App und die Sicherheit der Datenkommunikation zu gewährleisten sowie um die Funktionalität und Anzeigequalität der App für die Anwender zu optimieren. Welche Daten das sind, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

3.6.1. Daten zu Netzwerkverbindung und App-Aktivität

Auf unserem Server werden automatisch erhobene Daten zu Netzwerkverbindungen und AppAktivitäten protokolliert. Diese Protokolldaten benötigen wir, um die Echtheit, Korrektheit und Sicherheit der an uns übermittelten Daten sicherzustellen und um technische Fehler bei der Übermittlung sowie Missbrauch zu verhindern oder zu beheben. Die automatisch erhobenen Daten umfassen die Internet-Protocol-Adresse (IP), den Namen und die URL der angeforderten Datei, den Hostnamen des zugreifenden Rechners sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage.Diese Daten können wir keiner bestimmten Person zuordnen und sie werden nicht mit anderen Datenquellen zusammengeführt. Sollten uns Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden, behalten wir uns das Recht vor, diese Daten nachträglich zu prüfen.

3.6.2. Geräteinformationen

Zur Optimierung der Funktionalität und Anzeigequalität der callmyApo-App werden Informationen über Ihr Mobilgerät (UUID, Hersteller, Modell, Plattform) auf unserem Server gespeichert und verarbeitet.

3.6.3 Standortdaten

Es werden keine Standortdaten wie Funkzellen-Informationen oder GPS-Koordinaten erhoben, verarbeitet oder gespeichert.

3.6.4. Verwendung von Daten für Analysezwecke

Die App nutzt Funktionen des App-Analysedienstes Matomo, welcher ausschließlich auf den callmyApo-Servern betrieben wird. Die erzeugten Informationen über Ihre Nutzung der App sind damit zu keinem Zeitpunkt von Dritten einsehbar. Sie können die Analyse durch Matomo über den folgenden link verhindern: https://analytics.vimediapp.de/index.php?module=CoreAdminHome&action=optOut&language=de&backgroundColor=&fontColor=&fontSize=&fontFamily=

3.6.5. Verwendung von Google Firebase

Wir nutzen den Service Google Firebase zur Erzeugung von dynamic links sowie zur Ausspielung von Push-Mitteilungen.

3.7. Erforderliche Systemberechtigungen

Die callmyApo-App muss auf eine Reihe von Funktionen Ihres Smartphones zugreifen können, damit Sie die App umfassend nutzen können. In einigen Fällen setzt dies voraus, dass Sie der callmyApo-App die Berechtigung für den Zugriff auf bestimmte Funktionen erteilen. In diesen Fällen werden Sie einmalig vor der Installation oder auch erst bei Nutzung der jeweiligen Funktion aufgefordert, die entsprechende Zugriffsberechtigung zu erteilen.

3.7.1. Netzwerkzugriff & Netzwerkverbindungen (Internet)

Die Funktionen der callmyApo-App sind nur im Online-Modus vollumfänglich nutzbar, da sämtliche von Ihnen eingegebene Daten an unsere Server übertragen und dort gespeichert werden. Deshalb benötigt die App Zugriff auf eine Netzwerkverbindung zum Internet.

3.7.2.Telefon & Telefonfunktionen

Dieser Zugriff ist erforderlich, damit Sie direkt aus der App eine Apotheke anrufen können. Es werden keinerlei Daten über Ihre Telefonverbindungen oder Telefonnummern aus Ihren Kontaktdaten erhoben oder gespeichert.

3.7.3. Kamera

Die callmyApo-App benötigt diesen Zugriff, um Ihnen zu ermöglichen, mit Ihrem Mobilgerät Rezepte, Barcodes (PZN) von Medikamenten sowie Medikationspläne einzulesen.

3.7.4. Externer Speicher

Der Zugriff auf den externen Speicher ist erforderlich, damit Sie bestehende Fotos von Rezepten, Arzneimitteln, Barcodes sowie 2D-Codes speichern und laden können. Über die von Ihnen ausgewählten Fotos hinaus werden durch die App keinerlei Daten aus dem externen Speicher Ihres Mobilgeräts erfasst.

3.7.5. Lokaler Gerätespeicher

Um Ihnen zu ermöglichen, auch im Offline-Modus bestimmte Funktionen (wie z.B. den Abruf von Informationen für den medizinischen Notfall) zu nutzen, müssen bestimmte Daten (darunter auch personenbezogene und insbesondere gesundheitsbezogene Daten) dauerhaft auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Des Weiteren werden temporär Daten im lokalen Gerätespeicher abgelegt, die für die Erinnerungsfunktionen der App sowie für die Sicherheit Ihrer Online-Sitzungen notwendig sind.

4. Aus welchen Quellen stammen die von uns genutzten Daten?

Sämtliche personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen des Services nutzen, stammen von Ihnen selbst. Ausgenommen davon sind lediglich die vorstehend erwähnten Protokolldaten zu Netzwerkverbindungen und App-Aktivitäten. Diese werden automatisch protokolliert.

5. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Die erfassten Daten verarbeiten wir zum Zwecke der Erfüllung des zwischen uns bestehenden Vertrages über die Nutzung des Services (Art. 6 Abs. 1 b der EU-Datenschutz-Grundverordnung, DS-GVO) sowie zur Wahrung unseres berechtigten Interesses an der Gewährleistung der Funktionsfähigkeit und Sicherheit der App (Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO). Im Übrigen beruht die Verarbeitung von personenbezogenen und insbesondere gesundheitsbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO).

6. An wen geben wir Ihre Daten weiter?

Die bei Ihnen erhobenen Daten geben wir an diejenige(n) Apotheke(n) weiter, die Sie über die App dafür auswählen. Eine Weitergabe der von Ihnen bereitgestellten Daten ohne Ihre Zustimmung erfolgt nicht.

7. Werden Ihre Daten an Länder außerhalb der Europäischen Union übermittelt?

Ihre Daten werden nahezu ausschließlich innerhalb der Europäischen Union verarbeitet. Lediglich vereinzelt (vgl. Ziff. 3.6.4) nutzen wir für die Verarbeitung Ihrer Daten Dienste, deren Anbieter in einem sogenannten Drittland sitzen. Solche Länder außerhalb der Europäischen Union (und des Europäischen Wirtschaftsraums „EWR“) handhaben den Schutz von personenbezogenen Daten anders als Länder innerhalb der Europäischen Union. Es gibt aktuell keinen Beschluss der EU-Kommission, dass diese Drittländer allgemein ein angemessenes Schutzniveau bieten. Wir haben daher besondere Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten in den Drittländern ebenso sicher wie innerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden. Mit Dienstleistern in Drittländern schließen wir die von der Kommission der Europäischen Union bereitgestellten Standard-Datenschutzklauseln ab. Diese Klauseln sehen geeignete Garantien für den Schutz Ihrer Daten bei Dienstleistern im Drittland vor. Unsere Dienstleister in den USA sind darüber hinaus nach dem EU-US Privacy Shield-Abkommen zertifiziert. (https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/datatransfers-outside-eu/eu-us-privacy-shield_en; https://www.privacyshield.gov)

8. Wie lange werden die erfassten Daten gespeichert?

Grundsätzlich speichern wir personenbezogene Daten, solange es zur Erfüllung unserer gesetzlichen und vertraglichen Pflichten erforderlich ist bzw. eine von Ihnen erteilte Einwilligung fortbesteht. Diejenigen Daten, die bei Ihrer Registrierung erhoben worden sind und solche Daten, die Sie zusätzlich hinterlegt haben, sind bei uns daher gespeichert, solange Sie die App nutzen und eine im Hinblick auf bestimmte Daten erteilte Einwilligung nicht widerrufen haben. Sollte die Speicherung Ihrer Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich sein, werden Ihre Daten gelöscht, es sei denn, deren Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:
– Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, insbesondere nach den Aufbewahrungsfristen aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) oder der Abgabenordnung (AO).
– Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den Verjährungsvorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen in manchen Fällen bis zu 30 Jahre betragen, die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt drei Jahre.

9. Welche Rechte haben Sie im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten?

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten bei uns verarbeitet und dabei insbesondere gespeichert werden (Art. 15 DSGVO). Ferner haben Sie das Recht, jederzeit von uns eine Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten (Art. 15 Abs. 1 DS-GVO). Sie können also Auskunft darüber verlangen, ob wir personenbezogenen Daten über Sie gespeichert haben. Wenn Sie es wünschen, teilen wir Ihnen mit, um welche Daten es sich handelt, für welche Zwecke die Daten verarbeitet werden, wem diese Daten offengelegt werden wie lange die Daten gespeichert werden und welche weiteren Rechte Ihnen in Bezug auf diese Daten zustehen. Sie haben ferner das Recht, die unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DS-GVO). Ebenso steht Ihnen das Recht zu, von uns die Löschung der sie betreffenden personenbezogen Daten gemäß Art. 17 DS-GVO zu verlangen. Ferner haben Sie das Recht, gemäß Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben. Schließlich haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche uns durch Sie bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten (Art. 20 DS-GVO). Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Uns erteilte Einwilligungen können Sie jederzeit widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO). Bitte beachten Sie, dass der Widerruf nur für die Zukunft wirkt. Daneben haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO (Wahrnehmung berechtigter Interessen) verarbeitet werden und Gründe vorliegen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben. Schließlich steht Ihnen das Recht zu, sich bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu beschweren (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG). Dies ist der
Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
Promenade 27, 91522 Ansbach,
Tel.: 0981/53-1300 E-Mail: poststelle@lda.bayern.de
Um Ihre Rechte wahrzunehmen, können Sie sich an den Verantwortlichen oder an den Datenschutzbeauftragten unter den zu Ziff. 1 und 2 angegebenen Kontaktdaten wenden. Wir werden Ihre Anfragen umgehend sowie gemäß den gesetzlichen Vorgaben bearbeiten und Ihnen mitteilen, welche Maßnahmen wir ergriffen haben.

10. Besteht eine Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten?

Damit wir eine Vertragsbeziehung über den von uns angebotenen Service begründen können, müssen Sie uns diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die zur Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind oder die wir aufgrund gesetzlicher Vorgaben zwingend erheben müssen. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, ist die Durchführung eines Vertragsverhältnisses über den Service nicht möglich.

11. Änderungen dieser Informationen

Sollte sich der Zweck oder die Art und Weise der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wesentlich ändern, so werden wir diese Informationen rechtzeitig aktualisieren und Sie rechtzeitig über die Änderungen informieren.

Datenschutzinformationen - Digitale Impfzertifikate

Datenschutzinformation gemäß Artikel 13 DSGVO
Sie haben die Möglichkeit, sich bei uns ein Impfzertifikat erstellen zu lassen. Um Ihnen dieses ausstellen zu können, schauen wir uns zur Prüfung von Authentizität und Identität Ihren Impfausweis sowie ein Sie ausweisendes Dokument an. Im Anschluss nimmt das Apothekenpersonal folgende Daten auf: Vor- und Nachnamen, Geburtsdatum, Zielkrankheit oder -erreger, Impfarzneimittel, Nummern der Erst- und Wiederimpfung, Datum der Impfungen. Diese Daten werden über ein Portal an das Robert Koch-Institut übermittelt, das das COVID-19-Impfzertifikat mit QR-Code erstellt und dieses an die Apotheke übermittelt, die Ihnen das Zertifikat wiederum ausdruckt oder digital übermittelt. Eine Speicherung Ihrer Daten in der Apotheke oder dem Apothekenportal erfogt nicht.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Artikel 6 Abs. 1 lit. b und lit. c in Verbindung mit § 22 Abs. 5 Infektionsschutzgesetz und der Dienstleistungsvertrag.

Franken-Apotheke

Bamberger Str. 27 - 91413 Neustadt/Aisch

Adler-Apotheke

Neustädter Str. 9 - 91462 Dachsbach

Franken-Apotheke Ansbacher Str.

Ansbacher Str. 21 - 91413 Neustadt/Aisch

Franken-Apotheke

Nürnberger Str. 27 - 91448 Emskirchen

Franken-Apotheke

Gartenstr. 1d - 91452 Wilhermsdorf

Flyer Seite 1

Guten Tag

Aktuelle Monatsangebote aus Ihrer Guten Tag Apotheke

Bestellung

Bestellen Sie Ihre Medikament vor. Mit oder ohne Rezept.